Du bist hier: Startseite » Die besten Acer Gamer PCs 2012

Die besten Acer Gamer PCs 2012

Auch wenn in Foren und auch von Freunden immer wieder dazu geraten wird: Nicht immer ist ein selbst gebauter PC wirklich eine Alternative zu einem gut ausgestatteten Komplettrechner. Und auch abseits aller fast schon religiös wirkenden Glaubenskriege um den besten Gamer PC haben Komplettrechner einen großen Vorteil – der Hersteller garantiert die korrekte Funktion über die gesamte Garantiezeit des Gerätes. Bei einem Defekt muss der Nutzer also nicht erst aufwändig die defekte Komponente herausfinden, ausbauen und einsenden, sondern kann einfach den gesamten PC in den Service geben, um nach kurzer Zeit ein funktionierendes System zurück zu erhalten.

Die Serie Predator – die beliebtesten Acer Gamer PCs

Bei Gamern sehr beliebt ist Acers Predator-Serie. Diese auffällig gestalteten Gamer PCs gibt es in unzähligen Versionen, viele aktuelle davon unter der Bezeichnung G7760. Allen Modellen gemein ist die Ausstattung mit vier DDR3-RAM-Slots, zwei USB 3.0-Ports, 11 USB 2.0 Anschlüssen, zwei PCIe 16x – Ports sowie Gigabit-LAN und einem Multifunktionskartenleser. Die 3,5“-Laufwerke lassen sich, auch ohne den PC öffnen zu müssen, herausnehmen und dank Hot-Swapping notfalls sogar im laufenden Betrieb wechseln.

Alle Acer Gamer PCs sind mit einem vorinstallierten Windows 7 in der 64-Bit-Version bestückt, für einen geringen Aufpreis lässt sich das Betriebssystem zudem bequem auf Windows 8 upgraden. Die freiwillige Herstellergarantie beträgt bei der Aspire-Serie, zu der die Predator-PCs gehören, ein Jahr. Per AcerAdvantage lässt sich die Garantiezeit kostenpflichtig auf bis zu drei Jahre ausweiten – in diesem Falle garantiert der Hersteller auch eine Garantiedurchführung zum nächsten Arbeitstag.

Acer Predator G7760 – Modelle

Als bester Acer Gamer PC 2012 dürfte sich wohl zu Recht der Predator G7760 mit Intels Core i7-2600K und Nvidias GTX 580 bezeichnen. Der Rechner taktet seine vier Rechenkerne mit 3,4 Gigahertz, verfügt über 16 Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher und setzt bei der Grafikberechnung auf die extrem schnelle Nvidia Geforce GTX 580 mit 1,5 Gigabyte GDDR5-Speicher. Die 1,5 Terabyte fassende Festplatte wird von einer 64 Gigabyte großen SSD als Systemplatte unterstützt, so dass sich der Rechner in jeder Situation extrem schnell anfühlt. Das optische Laufwerk brennt nicht nur DVDs, es kann zudem auch Blu-ray-Discs lesen. Da ein solcher Gamer PC mit Standardlüftern recht laut wäre, stattet Acer den Rechner mit einer vollwertigen Wasserkühlung aus. Diese arbeitet leise und zuverlässig und sorgt auch im Hochsommer für kühle Systemtemperaturen. Als Zubehör legt der Hersteller einiges an hochwertigem Gaming-Equipment bei – die Roccat ARVO als Tastatur und die Roccat KOVA als Maus sprechen für sich und sind qualitativ weit von den ansonsten beiliegenden Eingabegeräten entfernt.

Nur eine Ausstattungsvariante des Acer Predator G7760 ist noch schneller – diese setzt auf Intels mit 3,5 Gigahertz getakteten Core i7-2700K, 16 Gigabyte RAM, 2 Terabyte Festplattenspeicher, 40 Gigabyte SSD-Speicher und gleich zwei der schnellen Geforce GTX 580 im SLI-Verbund (Scalable Link Interface). Als bester Gamer PC fällt dieser Rechner dann auch nur bei preisbewussten Käufern durch – Acer verlangt fast 2600 Euro für den PC. Und auch Nutzer mit empfindlichen Ohren werden nicht vollauf zufrieden sein. Da dieser Rechner über konventionelle Luftkühler verfügt und keine Wasserkühlung einsetzt, ist die Lautstärke unter Last recht hoch.

Acer Aspire Predator G3610

Weniger Leistung, aber auch einen deutlich geringeren Preis bietet der Acer Aspire Predator G3610. Dieser nutzt allerdings auch nicht das knallig-orangene Gehäuse der teureren Modelle für die hochwertigen Komponenten, sondern ein deutlich schlichteres Case. Wer maximal 900 Euro für einen PC ausgeben möchte, für den kann dieser Rechner durchaus der beste Acer Gamer PC werden – mit Intels Core i7-2600 und einer Taktfrequenz von 3,4 Gigahertz für alle vier Rechenkerne spielt er bei der CPU-Leistung in der gleichen Liga wie die teureren Topmodelle. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 Gigabyte allerdings etwas kleiner und auch die Festplatte fasst nur 1 Terabyte, eine SSD fehlt gänzlich. Für die meisten Spiele ausreichend zeigt sich die AMD Radeon HD 7770 mit 2 Gigabyte GDDR5-Speicher. Zwar ist diese Grafikkarte nicht für die Höchstleistungen eines GTX580-SLI-Systems ausgelegt, FullHD liegt der Karte aber dennoch in den meisten Fällen. Vorteil: Der Lüfter arbeitet deutlich leiser, so dass hier keine teure Wasserkühlung nötig ist, während der PC dennoch sehr ruhig läuft.

Fazit

Als einer der größten PC-Hersteller weltweit gilt Acer als sichere Bank beim Kauf eines Gamer PCs. Dabei bietet Acer eine große Zahl verschiedener Modelle mit teils sehr unterschiedlicher Ausstattung an. Hier findet sich für jeden Geldbeutel etwas – „bester Gamer PC“ darf sich schließlich nicht nur das teuerste Modell nennen, sondern eben auch das in jeder Situation passende Gerät.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>